Erdwärmenutzung im Altbau – Begehung eines Beispielprojektes

in Kooperation mit dem Aktionskreis Energie und ProRetro
Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

 

Die Installation eines möglichst klimafreundlichen und zukunftsfähigen Heizungssystems in einem Mehrfamilienhaus stellt viele EigentümerInnen vor eine große Herausforderung. Diese Veranstaltung bietet die Gelegenheit, ein erfolgreich umgesetztes Projekt im Detail kennenzulernen.

 

Die Kyffhäuserstraße 16 in Berlin Schöneberg ist ein klassischer Berliner Altbau mit VH, SF und GH, die sich um einen kleinen Innenhof gruppieren. Das Gebäude hat 30 Wohneinheiten, die den Nutzern gehören. Die beheizte Fläche beträgt rund 2.300 m². Die Eigentümergemeinschaft (WEG) wollte einen großen Teil des Erdgasverbrauchs durch Erdwärme substituieren. Dafür wurden im Innenhof 6 Erdwärmesonden installiert, die über eine Wärmepumpe die vorhandene Gas-Heizung unterstützen.

Die WEG hatte sich für die Erschließung der Umweltwärmequelle durch Erdwärmesonden entschieden, weil damit durch eine überschaubare Investition sofort ein deutlicher Beitrag zum Klimaschutz erbracht werden kann. Die Anlage ist jetzt über ein Jahr in Betrieb, daher wollen wir uns das Projekt, die Erfahrungen und die ersten Betriebsergebnisse vorstellen lassen.

Der Initiator, Planer und Betreiber, Erhard Raabe, erläutert die Konzeptidee für die WEG Kyffhäuserstraße und alle weiteren Aspekte der Umsetzung:

  • Argumentationsstrategie zur Motivation der WEG Mitglieder
  • Energiekonzept zur Integration von regenerativen Umweltenergien, Auswahl geeigneter Wärmequellen
  • Austausch alter NT-Kessel gegen neues Brennwertgerät, Dimensionierung
  • Auswertung Monitoring: Brennwert des verbleibenden Gasbrenners, JAZ der Wärmepumpe
  • Integration Wärmepumpe, hydraulische Einbindung, Regelung
  • Projekterfahrung: Bohrungen und Montage der Wärmepumpe
  • Betriebsergebnisse WP: Betrachtungen zur Wirtschaftlichkeit, CO-2-Einsparung

Naturgemäß ist es in Heizungskellern recht beengt, daher ist die Teilnehmerzahl auf 2mal 8 Personen beschränkt. Bei der Gelegenheit erhalten Sie die Möglichkeit Ihre persönlichen Fragen zu stellen und sich einen Eindruck, von der möglichen Übertragbarkeit auf Ihr eigenes Projekt, zu verschaffen.

Zur Einstimmung und Vorabinformation können Sie sich die Vortragsunterlagen von der Online-Veranstaltung herunterladen: https://aktionskreis-energie.de/events/erdwaerme-sonden/

Anmeldung: Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht!

Zielgruppe: EigentümerInnen und Eigentümergemeinschaften (WEG) von Mehrfamilienhäusern

Ablauf:

17:30 Uhr:                          Treffpunkt und Einführung

18:00 Uhr:                          Begehung des Heizungskellers in zwei Gruppen

19:00 Uhr:                          Vertiefter fachlicher Input und Zeit für Rückfragen

20:00 Uhr:                          Offener Austausch

 

 

© 2022 www.bauinfo-berlin.de